Schuhhaus Lejoly -

Qualitätsschuhe seit 1938

Paul Lejolys handwerkliche Dienstleistungen rund ums Schuhwerk sind es, die den Grundstein des heute weithin bekannten Schuhhauses Lejoly in Bütgenbach legten. Erfahren Sie mehr über unserer Geschichte.

Ein kleiner, geschichtlicher Rückblick.

1938

Paul Lejoly beginnt im Elternhaus in Weywertz mit der Reparatur von Schuhen. Schon bald fertigt er auch neues Schuhwerk an.

1945

Zurück aus dem Krieg, setzt Paul Lejoly seine Tätigkeit fort und gewinnt trotz der schlechten Zeiten im Bereich der Schuhreparaturen und -neuanfertigungen immer mehr Kunden.

1950

Paul Lejoly baut ein bescheidenes Haus mit Werkstatt und Wohnraum und ergänzt sein Verkaufsangebot um zwei Sorten Pantoffeln und Gummistiefel.

1954

Das Wohn- und Geschäftshaus wird vergrößert.

1964

Rudi Lejoly beginnt die Lehre für Schuhreparaturen und ist einige Jahre im Betrieb tätig.

1973

Sohn Fernand beginnt die Lehre für Schuhreparaturen und übt den Beruf des Schuhmachers auch heute noch aus.

1975

Tochter Lena absolviert die Lehre als Schuhverkäuferin und führt das Geschäft weiter, die Weywertzer „Schuh-Dynastie“ ist komplett. Wöchentlich werden die Haushalte in Bütgenbach, Berg, Elsenborn, Mürringen, Hünningen und Honsfeld besucht. Schuhe werden zur Reparatur abgeholt und zurückgebracht, neue Schuhe verkauft und zufriedene Kunden auch außerhalb des Geschäftslokals gewonnen. Das Geschäft in Weywertz wird zu klein, ein weiterer Anbau ist nicht mehr möglich. Die Familie Lejoly beschließt einen Neubau am heutigen Standort.

1988

Das neue Haus an der Domaine Nr. 29 wird eröffnet und bietet in einer vielfältigen Modellauswahl „Schuhe für jeden Schritt“, für Groß und Klein, Jung und Alt.

2010

Valerie, die Tochter von Lena, hat erfolgreich die Gesellen- und Meisterausbildung absolviert. Von jetzt an arbeitet die dritte Generation im Geschäft mit. Fernand, Margot und Myriam unterstützen als geschultes Personal den Familienbetrieb.

2018

Vanessa ergänzt das Team. Ebenfalls hat Ali 2018 die Lehre bei uns gestartet.